Sternennächte

Ein weiterer wundervoller Comic von Ulf. K. Sein "Bilderbuch für verliebte Melancholiker" stellt gewiss eine Krönung seines bisherigen Wirkens dar und ist zur Buchmesse 2004 erschienen.

 

Ein Bilderbuch für verliebte Melancholiker. In "Sternennächte" verlässt der Künstler den klassischen Comic und beschränkt sich auf ganzseitige Zeichnungen, die aufgelockerten werden von kleinen einseitigen Geschichten mit nie mehr als vier Bildern.
Eine Ode an das Verliebtsein.

 

HC 48 Seiten. Preis: 14,- EUR

 

Pressestimmen

"Mit so humorvollen wie poetischen Bilderfolgen verführt der Düsseldorfer Zeichner zum Schmunzeln. Und zum Weiterdenken. Manchmal genügt eine einzige Zeichnung, um eine ganze Liebesgeschichte anzudeuten."

Ruhr Nachrichten Nr. 141 vom 21. Juni 2005

 

"Voller Poesie stecken [Ulf K.'s] kleine, feine Geschichten, treffen mit ihren zarten scheinbar schwerelos-leicht dahingeworfenen Figuren mitten ins Herz. Mit "Sternennächte" hat er ein "Bilderbuch für verliebte Melancholiker" gezeichnet, das seinesgleichen sucht auf dem deutsche Comic-Markt."

Jörg Isringhaus. Der Kontrakt der Zeichner. In Rheinische Post Nr. 243 vom 16. Oktober 2004

 

"Mit einem wunderbaren Vorwort von Andreas Platthaus eingeleitet, spricht es dann ausschließlich durch Bilder – liebevolle Zeichnungen in Blau und Weinrot, die mehr über die Liebe erzählen als tausend Worte."

Quelle: coolibri, November 2004