ShopTermineNewsletterDruckversionSitemap


Künstler
 
 

Die Edition 52 publiziert zugleich deutsche und internationale Zeichner und Autoren, die mit besonderem künstlerischem Anspruch an ihre grafische und literarische Arbeit herangehen.

Hierzu zählen:

1. Die Künstler der "Nouvelle Ligne Claire": Ein Schwerpunkt unserer EDITION 52 liegt in einem speziellen Bezug zur "Nouvelle Ligne Claire", die wir beide als Verleger als besonders künstlerisch wertvoll empfinden und deren Autoren wir weiterhin auch zukünftig bevorzugt mitpublizieren werden... Daniel Torres, Seth, Ulf K., Joost Swarte oder beispielsweise auch Jean Claude Floc´h sind Künstler, die international eine hohe Reputation haben und als Vertreter einer "modernen" Ligne Claire (insbesondere auch international) sehr bewundert werden.

2. Graphic Novels: Auch moderne Autoren-Comics mit internationalem Renommee und verschiedenster Herkunft finden bei uns eine publizistische Heimat, wenngleich die Deutschen - und dies nicht nur - in Bezug auf sequentielle Kunst und bildnerische Erzählformen vermutlich im interkulturellen Vergleich deutlich hinterher zu hinken scheinen.

Aktuell zuletzt erschienen ist bei uns von Baru der Comic-Roman „Wut im Bauch“, eine sehr schöne sozialkritische graphische Erzählung, die in Frankreich mehrfach prämiert wurde. Bereits erschienen als nächster internationaler Titel bei EDITION 52 ist der Autoren-Comic „Ausgetrickst“ von Alex Robinson, der bei den Harvey Awards 2006 den Preis als bestes Album // Best Graphic Novel erhielt. Auch die Werke von Joe Matt und Michel Rabagliati werden bei uns verlegt werden. Vom kanadischen Ausnahme-Künstler Seth soll bis zum Herbst 2008 "Wimbledon Green" ferner erscheinen.

3. Deutsche Comic-Künstler: Eine weitere Neigung und ein Anspruch der EDITION 52 liegen in der Förderung deutscher / deutschsprachiger Comic-Künstler. "Homebased" wie wir nun mal sind, sind wir auch für deutsche Comics offen, die wir bei entsprechendem Gefallen gerne publizieren - als da ja nun einige sehr wichtige und bedeutsame Comic-Künstler in den letzten Jahren zu nennen wären:

Ulf K., Reinhard Kleist, Boris Kiseliki, Uli Oesterle, Calle Claus, Tim Dinter, Frank Schmolke, Jule K. - um nur einige zu nennen.

Neue Titel: "Findrella" von Calle Claus.

Ein weiterer sehr aktueller Titel eines deutschen Comic-Künstlers ist der Band "Coney Island" - ein Autoren-Comic von Reinhard Kleist, der im Juli 2007 bei uns erschienen ist.

 
CMS von artmedic webdesign